Der richtige Schneeschieber ist die halbe Miete!

Die Tage werden kürzer, kälter und der erste Schnee fällt. Jetzt ist die Zeit für Autoscheiben kratzen und Einfahrten frei schaufeln. Bei harten Wintern eine mühselige und unliebsame Aufgabe. Über Nacht sind die Zufahrten, Gehsteige und Straßen komplett zugeschneit und das tägliche Schneeräumen gehört wieder zur Tagesordnung. In den meisten Gemeinden übernimmt die Straßenräumung die Gemeinde, Gehwege und Einfahrten gehören leider nicht zu deren Aufgabenbereich und ist Hauseigentümern und Mietern oft selbst überlassen. Diese lästige Aufgabe kann zu einer Tortour werden, besitzt man ungeeignete Schneeräumer oder Schneeschaufeln. Denn für jede Einfahrt und jeden Garten gibt es individuelle Varianten von Schneeräumern. Je nach Größe der zu räumenden Fläche und je nach Schneefall lässt sich unter verschiedenen Schneeräumern wählen. Mit dem passenden Schneeschieber lässt sich aber so manche Einfahrt angenehmer und leichter räumen.

Mit dem richtigen Schneeschieber ist schon die halbe Arbeit getan. Achten Sie beim Kauf auf einen stabilen Griff. Holzstiele neigen oft bei hoher Belastung zum Brechen. Eine stabile Aluminiumkante ist außerdem von großem Vorteil. Die Größe der Schaufel sollte der Person angepasst sein, die mit ihr arbeitet. Nicht so kräftige Personen kommen mit einem kleineren Model besser zurecht.

 

Den passenden Winterhelfer für die Einfahrt oder den Gehsteig zu finden ist alles andere als einfach. Jedoch kann nach dem jeweiligen Umstand und der eigenen Beschaffenheit leicht das passende Model gefunden werden. Wer viel Schnee zu räumen hat, aber wenig Lust hat selbst tätig zu werden, der kann auf Fräsmaschinen umrüsten. Wer kleinere Flächen räumen muss, wird wohl selbst tätig und greift auf herkömmliche Modelle zurück. Wie dem auch sei, das passende Model sollte der Gesundheit nicht schaden und für die jeweilige Größe passend gekauft werden. Wer besondere Vorstellungen hat, kann sich ein Combisystem bestellen und seine Schaufel selbst zusammen bauen.
Doch egal für welches Model man sich entscheidet, ein wenig mehr für eine gute und qualitativ hochwertige Schaufel auszugeben kann sich unter Umständen lohnen. Wem beim Schneeräumen schon einmal der Griff oder die Schaufel abgebrochen ist, weiß wie ärgerlich dies sein kann. Mit dem richten Schneehelfer kann man einem die Freude am Winter dann auch nicht vermiesen.


Unser Tipp: Betrachten Sie den Winterdienst als kleines Fitnesstraining. Dann haben Sie sich das Fitnessstudio für den Tag gespart ;)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0