Selbstgemachter Eierschalen-Dünger - so geht's!

Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen natürlichen und günstigen Pflanzendünger selbst machen können!

Die Planzen und Sträucher im Garten brauchen gelegentlich etwas Dünger, aber warum einen teuren und chemichen Dünger kaufen, wenn es doch viel günstiger und natürlicher geht? Ein paar Eierschalen, mehr braucht man dafür nicht.

 

DIY Anleitung zum nachmachen:

Bevor Sie anfangen, müssen Sie wahrscheinlich etwas Geduld haben, wenn Sie nicht täglich Eier auf Ihrem Speiseplan haben. Hier die Eier zum lagern am besten draußen in einem Gefäß sammeln.

 

Schritt 1:

Sie benötigen ein Küchenbrett bzw. einge feste Unterlage, einen Fleischklopfer oder Hammer und ein Tuch. Die Eierschalen dürfen nicht als Ganzes in das Beet gegeben werden, deswegen müssen diese zerkleinert werden.


 

Schritt 2:

 

Legen Sie die Eierschalen auf das Küchenbrett, legen das Tuch darüber und klopfen leicht darauf.


 

Schritt 3:

 

Füllen Sie das Gießwasser in Ihre Gießkanne und geben dann die zerkleinerten Schalen hinzu.


 

Schritt 4:

 

 Diese Flüssigkeit lassen Sie nun mehrere Tage stehen.


 

Eine Faustregel besagt: Die Schalen von 2 bis 3 Eiern auf ca. 1 Liter Wasser.

Bitte beachten Sie auch, dass Sie nur die Erde und nicht die Pflanzen von oben gießen, da sich die Eierschalen nicht komplett auflösen!

Warum Eierschalen-Dünger?

Der Dünger kann für alle Pflanzen im Garten verwendet werden und ist zudem auch noch selbstgemacht. Durch den wichtigen Nährstoff Kalk und den anderen Nährstoffen im Wasser (Calcium, Magnesium) ist es eine optimale Möglichkeit zum düngen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0